denny-muller-B-PNrSIU2co-unsplash (c) Denny Müller/Unsplash

Ihre Perspektive bei der Caritas Wertarbeit

Aufnahme

Berufsbildung

Praktika

Aufnahme

Sie sind ein junger Mensch mit Handicap, ein berufserfahrener Mensch mit längerer Auszeit oder arbeiten bereits in einer Werkstatt und möchten sich beruflich verändern? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. In einem persönlichen Gespräch informieren wir Sie über die Aufnahme-Voraussetzungen, den Ablauf und unser vielfältiges Arbeitsangebot. Sie können außerdem unsere Werkstätten besichtigen und persönliche Fragen klären. 

Im Rahmen eines vereinbarten Praktikums können Sie dann den Arbeitsbereich näher kennenlernen. 

Wenn Sie sich im Anschluss an das Praktikum für uns als Ihren neuen Arbeitgeber entschieden haben, bereiten wir Ihre Aufnahme vor. Sie können dann Ihren Antrag auf berufliche Rehabilitation entweder bei der zuständigen Agentur für Arbeit oder bei Ihrem Rentenversicherungsträger stellen. Wir unterstützen Sie gerne bei der Antragsstellung. 

Wenn Sie bereits in einer Wertstatt gearbeitet haben stimmen wir gerne mit Ihrem zuständigen Kostenträger ab, ob Sie bei uns mit einer Restförderzeit im Berufsbildungsbereich oder ob Sie im Arbeitsbereich einsteigen. 

Berufsbildung

Sie beginnen bei der Caritas Wertarbeit im Eingangsverfahren, das in der Regel drei Monate dauert und in welchem Ihre grundlegenden Fähig- und Fertigkeiten ermittelt werden. Am Ende des Eingangsverfahrens stellen wir gemeinsam fest, ob die Werkstatt für Sie die richtige Einrichtung zur Teilhabe und zur Eingliederung in das Arbeitsleben ist.

Im Anschluss daran durchlaufen Sie für maximal zwei Jahre den Berufsbildungsbereich. Hier werden Ihnen berufliche Grundkenntnisse vermittelt und Sie werden qualifiziert für weitere berufliche Schritte. Im Berufsbildungsbereich können Sie innerhalb und außerhalb der Caritas Wertarbeit verschiedene Praktika machen. So lernen sie viele Arbeitsbereiche kennen und können Ihre Fähigkeiten und Kompetenzen in der Arbeitswelt erproben.

Nach erfolgreichem Abschluss des Berufsbildungsbereichs bieten wir allen Teilnehmer*innen einen Arbeitsplatz in einem Arbeitsbereich in der Caritas Wertarbeit an. Gegebenenfalls ist der Übergang auf einen betriebsintegrierten Arbeitsplatz oder auf den allgemeinen Arbeitsmarkt möglich, wenn eine berufliche Stabilisierung und Kompetenzerweiterung erfolgten

Praktika

Wenn Sie noch unentschlossen sind oder Sie die Caritas Wertarbeit mit ihren verschiedenen Arbeitsbereichen erst kennenlernen möchten, bieten wir Ihnen die Möglichkeit eines Praktikums oder einer Hospitation. 

In einem Praktikum/während einer Hospitation lernen Sie den Arbeitsplatz, die Abläufe und die typischen Aufgaben kennen. Sie erhalten erste Einblicke in den Arbeitsalltag und können erproben, ob der Bereich Ihren Interessen entspricht. 

In der Regel dauern die Praktika zwei bis vier Wochen und werden von unseren Gruppenleitungen/Bildungsbegleitungen eng begleitet. Dabei sind für uns Ihre individuelle Anleitung und die Reflexion Ihres Praktikums selbstverständlich. Die Hospitation umfasst einen Tag.

Wir bieten folgende begleitende Angebote an

Weiterbildung

Beratung & Förderung

CariFit

Weiterbildung

Bei der Caritas Wertarbeit haben Sie die Möglichkeit, an vielen abwechslungsreichen Weiterbildungskursen und Projekten teilzunehmen. Sie können dabei Neues lernen, Erfahrungen sammeln und ungeahnte Talente in sich entdecken. 

Das Programm umfasst zum Beispiel diese Themen:

  • Computerkurse (Word, Excel)
  • Lesen und Schreiben für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Künstlerisches Gestalten
  • Uhrentraining
  • Gesundheitstraining
  • Umweltschutz
  • Erste Hilfe Kurs
  • Rechnen und Geld

Wir bieten außerdem verschiedene Qualifizierungsbausteine an, die wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch erläutern möchten.

Im Jahresverlauf werden verschiedene Tagesausflüge angeboten, besondere Anlässe und Feste gefeiert (z. B. Karnevalsfeier, Weihnachtsfeier, Jubiläen).

Neben den Weiterbildungsangeboten finden auch therapeutische Maßnahmen sowie Rehabilitationssport statt. So haben Sie während der Arbeitszeit die Möglichkeit, bei Vorliegen einer ärztlichen Verordnung an Ergotherapie, Logopädie oder Physiotherapie teilzunehmen.

Beratung & Förderung

Im Rahmen von Beratungs- und Entwicklungsgesprächen möchten wir mit Ihnen gemeinsam Ihre berufliche und persönliche Perspektive erarbeiten, durch ein individuelles Rehabilitationskonzept verfolgen wir Ihre Ziele, von der Arbeit in der Werkstatt bis hin zur Vermittlung auf einen betriebsintegrierten Arbeitsplatz oder den allgemeinen Arbeitsmarkt.

Bei Bedarf unterstützen wir Sie auch gerne bei freizeitlichen und sozialen Fragestellungen, nach Wunsch auch in Zusammenarbeit mit Angehörigen oder Betreuern. Wenn Sie Unterstützung bei Anträgen oder Fragen zu anderen Einrichtungen haben, vertreten wir auch in diesem Kontext gerne Ihre Interessen, dabei sind uns Ihre Selbstbestimmung und Eigenverantwortung sehr wichtig.

In persönlichen und beruflichen Krisen assistieren wir und stellen eine Vermittlung zu weiterführenden Hilfen sicher (Ärzt*innen, soziale Einrichtungen, Betreuung etc.).

Ihr Kontakt zu uns

Dr. Birgit Stinner-Meißen

Dr. Birgit Stinner-Meißen

Leitung Berufsbildungsbereich